Kleidung Messehostess

Dein Kleiderschrank ist voll, doch du findest trotzdem nicht das richtige Outfit für deinen Messejob? Dann sind hier ein paar wertvolle Tipps, die dich davor schützen, noch einmal vor diesem Problem zu stehen.

Grundsätzlich gilt für das Hostessenoutfit der klassische Satz „Weniger ist mehr“. Knallige Farben, übertriebenes oder buntes Make-Up und opulenter Schmuck sind für Messehostessen absolut tabu, es sei denn, sie werden explizit gefordert (weil beispielsweise die Unternehmensfarben mit einfließen sollen).
Gedeckte Farben, ein natürliches Make-Up und ein dezenter Einsatz von Schmuck wirken professionell und machen einen guten Eindruck bei „deinem“ Kunden und wiederum bei den Kunden „deines“ Kunden – nämlich den Besuchern der Messe.

Konkret solltest du auf jeden Fall einen dunklen Hosenanzug und/oder ein dunkles Kostüm besitzen. Dies ist die perfekte Grundlage für den klassischen Businesslook. Passend dazu wird in den meisten Fällen eine schlichte weiße Bluse erwartet. Achte bei der Wahl deiner Bluse darauf, dass sie nicht zu freizügig und durchsichtig ist.
Die Wahl der Schuhe kann sich schwieriger gestalten, als man denkt. Grundsätzlich gilt natürlich, am besten schwarze Pumps. Doch sind sie zu hoch, hält man es nicht den ganzen Tag aus, auf ihnen zu stehen und zu laufen, ganz ohne Absatz sieht es jedoch auch nicht besonders ansprechend aus.
Am besten ist es, du nimmst dir eine Tasche mit mehreren Paaren in verschiedenen Höhen mit. So hast du immer die Möglichkeit, im Notfall einen anderen Schuh zu wählen.

Vergiss jedoch nicht, dass es häufig nicht ausreicht, alles in einfacher Ausführung zu besitzen – für längere Messeeinsätze ist es von Vorteil, wenn man auch mal das Outfit wechseln kann.

Zurück

Letzte Beiträge

Die Lohnsteuerklasse richtig angeben

11. Jan 2016

von Annalena Bohnsack

Lohnabrechnung - So verstehst Du Deine Abrechnung

04. Jan 2016

von Alina Brünjes

Das war die eroFame 2014...

10. Nov 2014

von Annalena Bohnsack

Jobs / Personallogin
zurück zur Übersicht